12. - 16. Januar 2018

11.00 - 20.00 Uhr

Zürich-Oerlikon


9. Juni 2015

Der Sammler-Fotograf Hong Hao

Der chinesische Fotograf Hong Hao nimmt seit 2001 jeden einzelnen Gegenstand auf, den er in die Finger bekommt. Die Bilder sammelt er und bastelt daraus digitale Collagen – säuberlich sortiert nach Typ oder Form. Mit seiner, naja, besonderen Form der Buchhaltung, setzt sich Hao kritisch mit der modernen Konsumgesellschaft auseinander.
Wer nun denkt, der Fotograf sei ein krankhafter Sammler, ein Messie, ein Hoarder, der liegt falsch. Im Gegenteil: zu den Gegenständen hat Hong Hao keine emotionale Bindung, vielmehr wird ihm durch sein Projekt täglich bewusst, welche Dinge wirklich wichtig sind und welche nicht.